Archiv der Kategorie: DPM

Alles Rund um den Daten Protection Manager von Microsoft.

[Update] DPM interessante Befehle

Ist das Passwort für einen geschützten Server abgelaufen, muss man dieses zurücksetzen und dann die Quellen
wieder schützen lassen. Wenn es viele sind kann man dies für ganze Gruppen über die PowerShell machen:

$pg = Get-ProtectionGroup -DPMServerName TestingServer
$ds = Get-Datasource -ProtectionGroup $pg[1]
New-RecoveryPoint -Datasource $ds -Disk -DiskRecoveryPointOption withsynchronize

Bei dem $pg[1] ist die 1 meine Schutzgruppe mit der id: 1. Es wird hier bei 0 angefangt zu zählen, also am Besten
durchprobieren bis man bei der Schutzgruppe ist wo man Sicherungspunkte erstellen will.

Filterung per Where sieht dann so aus:

$ds = Get-Datasource -ProtectionGroup $pg[1]  | where-object {$_.ProductionServerName -match „Servername“}

Beim Servername kann z.B. auch mit Regex gearbeitet werden.

Die Where-Objecte die man verwenden kann bekommt man per:

Get-Datasource -ProtectionGroup $pg[1]  | get-member

Quelle: MS-Technet

DPM – Migrieren von Datenquellen

Wenn man den DPM 2010 (Data Protection Manager) einsetzt kann es hin und wieder mal vorkommen das man den Speicherort für die Sicherungen erweitern bzw. umziehen muss, wenn z.B.
mal der Speicherplatz auf dem Medium zuneige gehen sollte.
Dafür gibt es von Microsoft das Skript „MigrateDatasourceDataFromDPM.ps1“ damit kann man den ganzen Inhalt von Speicherdisk auf neue verschieben, man kann aber auch nur einzelne Sicherungen
auf andere Disks verschieben:

Quelle Example 3